Auktion Nr. 3

 

Jetzt im Nachverkauf zuschlagen

Nachverkauf | Präsenzauktion
Position: 524

Klaus Magnus: "Berliner Mappe", Altberliner Häuserfassaden und Straßenzügen, 1974

Startpreis 240,00 €

 Bietschritte anzeigen

Acht Radierungen, teils Kaltnadel, teils Aquatinta, auf Velinpapier. 1973-1974. 37,5 x 47,5 cm. Alle von Künstlerhand in Blei signiert und nummeriert. Exemplar 39/120 (Gesamtauflage 130, davon zehn Belegexemplare). Herausgegeben und mit einem Geleitwort von Lothar Lang, ediert vom Staatlichen Kunsthandel der DDR. Die Radierungen zusammen mit den beiden Textblättern (Titel und Vorwort) lose in der Originalleinenmappe mit einer neunten Radierung als Deckelbild.
Klaus Magnus, geboren 1936, war Meisterschüler von Hans Theo Richter. Lothar Lang bezeichnet die "Altberliner Häuser" neben den "Kaukasischen Landschaften" und "Märchenblättern" als dritte Werkgruppe im druckgraphischen Œuvre. "Die durch das Wetter und vor allem die Zeitläufte [!] verschlissenen Fassaden sowohl der bewohnten als auch der ›auf Abriß‹ stehenden Häuser erhalten in seiner Kunst eine Schönheit, die sie uns wertvoll macht […]" (Vorwort). Fotodokumentationen der DDR-Zeitläufe und ihrer Folgen für die Altbausubstanz waren bei den Kunst-Zensoren deutlich unerwünschter.

Es wurde noch keine Frage gestellt.
 Frage stellen

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.