Schmuck, Kunst, Antiquitäten, Militaria

 

Versteigerung am Samstag, 25. Januar 2020 ab 10:00  | Vorgebote abgeben

Aktuell | Präsenzauktion

4003

Position: 4003

Christian Mali (1832-1906): Junge Bäuerin mit Schafen am Achensee. Öl / LW. 1891.

Startpreis 2.400,00 €

 Bietschritte anzeigen

nicht verkauft

Junge Bäuerin mit Schafen am Achensee, Öl auf Leinwand im Keilrahmen. Links unten signiert, datiert und bezeichnet "Christian Mali, München, 1891". Darstellung 49,5 x 40 cm. Im aufwendig gearbeiteten goldenen Stuckrahmen, 80 x 70 cm. Malträger und Malschicht in sehr guter Erhaltung, sehr kleine Fehlstelle fachgerecht restauriert. Rahmen mit vereinzelten sehr kleinen Fehlstellen im Stuck. Sehr gut.
Christian Friedrich Mali (1832 in Darthuizen - 1906 in München) war ein deutscher Tier-, Landschafts- und Genremaler der Münchner Schule. Dominierten anfangs noch Architekturdarstellungen und Landschaften sein Werk, so legt er zunehmend den Schwerpunkt auf die reine Darstellung der Tiere. Er versuchte Tiere und Menschen in einen psychologischen Bezug zu setzen, sie durch entsprechende kompositionelle Hinweise, wie aufeinander abgestimmte Bewegungen, Torsionen oder Verkürzungen, optisch nachvollziehbar zu verbinden. [Hans-Peter Bühler, Anton Braith - Christian Mali. Tiermaler der Münchner Schule, Mainz 1981, S. 76]

Es wurde noch keine Frage gestellt.
 Frage stellen

Dieser Text wurde maschinell mit Google Translate übersetzt. Wir garantieren nicht für eine vollständige und fehlerfreie Übersetzung, ebenso schließen wir eine Haftung bei fehlerhaften Informationen aus.